Freitag, 01 Oktober 2021 07:19

Respektvolle Förderung stärkt die Inklusion in Kassel

Wertvolle Tipps erhielten 10 Sportler mit geistiger Behinderung, die sich im Rahmen der „Modellregion Inklusion – ein sportlich bewegtes Kassel für ALLE“ zur Assistenz des Übungsleiters fortbilden ließen. Daniela Schulz und Markus Kratz vom Special Olympics Deutschland referierten bei der 7-stündigen Fortbildung in der Kasseler TASK-Halle über die Themen

-Wie kann ich dem Übungsleiter in der Sportstunde unterstützen
-Wie kann ich beim Auf- und Abbau helfen
- Wie kann ich eine Erwärmung anleiten.

Die Referenten waren dabei sehr angetan von den unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten der künftigen Assistenten: „Genau diese Vielfalt brauchen wir im Sport“, waren sich Schulz und Kratz einig.

Ihre neu erworbenen Kompetenzen können die Fortgebildeten ab sofort in Vereinen in verschiedenen inklusiven Bewegungsangeboten in unserem Sportkreis Region Kassel e.V. einbringen. Darüber freute sich auch Bürgermeisterin Ilona Friedrich, die sich vor Ort ein Bild von der Fortbildung machte. „Solche Angebote stärken die Inklusion in Kassel im Sport.“

Weitere Informationen zur Ausbildung zur Assistenz des Übungsleiters gibt es bei

Heike Sokoll vom Sportkreis Region Kassel e.V. unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.