Donnerstag, 12 August 2021 07:37

Sportkreisvorsitzender Roland Tölle überreicht Bewilligungsbescheide des Landessportbundes persönlich an sieben Sportkreisvereine

Sportkreisvorsitzender Roland Tölle überreicht Bewilligungsbescheide des Landessportbundes persönlich an sieben Sportkreisvereine Volker Hennig

Erste Präsenzveranstaltung des Sportkreises nach über einem Jahr

 Eine freudige Überraschung bereitete der Sportkreis Region Kassel sieben Sportkreisvereinen. Nachdem wegen der Corona-Pandemie alle Zusammenkünfte von aktiven Sportlern oder Sportfunktionären bis vor kurzem strikt verboten waren, gab es jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde die von den Vereinen sehnsüchtig erwarteten Bewilligungsbescheide des Landessportbundes Hessen (lsb h). Der Sportkreisvorsitzende Roland Tölle hatte die Vereinsverantwortlichen zur ersten Präsenzveranstaltung nach über einem Jahr in das OSC-Vereinsheim nach Vellmar eingeladen.

Bei seiner Begrüßung der Vereinsvorstände freute sich Tölle darüber, endlich einmal wieder mit Vereinssportlern persönlich Kontakt aufnehmen zu können. In der letzten Zeit waren Bewilligungsbescheide vom lsb h immer nur auf dem Postweg zugeleitet worden. „Das war sehr unpersönlich und ließ den so wichtigen Kontakt der Vereine bei einer solchen Übergabe vermissen“, so der Vorsitzende. Im Dialog mit den Sportverantwortlichen gab Tölle zu, dass er die zahlreichen Vereinsaustritte, vor allem jüngerer Vereinsmitgliedern, sehr bedauere. Auch das längere Verbot, Sport im Freien zu betreiben, habe offensichtlich zu diesem Mitgliederschwund geführt. Die Entscheidung der Gesundheitsämter und oberen Sportbehörden, Reha-Maßnahmen in den Vereinen weiterhin zu erlauben, den Gesundheits- und Freizeitsport vorerst zu canceln, habe zum Unverständnis der Vereinsverantwortlichen beigetragen..

Dann aber erfreute Tölle die Vereine mit der Übergabe der Bescheide und damit die sofortige Beschaffung langlebigen Sportgeräts sowie den Start von vereinseigenen Baumaßnahmen oder Instandsetzungsarbeiten zu ermöglichen. Insgesamt über 14 Tausend Euro hatte der lsb h dafür ausgeschüttet. So kann sich der Kanu-Sport Kassel neue Wettkampf-Paddel kaufen, der BSV Kassel diverse Sportgeräte. Der TSV Ehrsten beschafft für die Gymnastiksparte neue Geräte, der Pferdesportverein Soodehof Hombressen neue Reitsport-Hindernisse und der TuSpo Grebenstein einen schon lange erwünschten Mähroboter. Eine Investition für die Zukunft sieht die TSG Elgershausen im Erwerb einer Tumblingbahn für ihre Turnerinnen und Turner. Die höchste Ausschüttung erhielt die Luftsportvereinigung Wolfhagen. Am Segelflug Gelände soll für die Segelflieger eine neue Schleppwinde den Start der Segelflieger beschleunigen.

Informationen zum Procedere erhalten die Sportvereine von der Geschäftsstellenbearbeiterin des Sportkreises Region Kassel e.V.

Sabine Stiehl, Hessenkampfbahn, Telefon: 0561/7396449, Fax: 0561/13482,

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Text: Volker Hennig

 Bildunterschrift:

Glückliche Vereinsvertreter

v. li.: Jens Hilbert (PSV Soodehof Hombressen), Jutta Büchling (TSG Elgershausen), Ralph Kölbl (TuSpo Grebenstein), Silke Klauenberg (TSG Elgershausen), Thomas Altmann (Luftsportvereinigung Wolfhagen), Roland Tölle (Sportkreisvorsitzender), Valentin Hertz (Boxsportverein Kassel) und Daniela Schindewolf (TSV Ehrsten)

 

Foto: Volker Hennig