Auch wenn wir die Freude bei den Antragstellern leider corona-bedingt nicht sehen konnten, weil wir erneut die Bescheide nur schriftlich verteilen konnten, so haben sich auch in diesem Quartal 4 Vereine entschlossen Ihre Sportstätten auf Vordermann zu bringen:

Sportkreisvorsitzender Roland Tölle überreicht Bewilligungsbescheide des Landessportbundes Hessen mit einer Gesamthöhe von fast  43 Millionen Euro.
Die Herbstferien in Hessen gingen gerade ihrem Ende zu, da überraschte  der Landesportbund Hessen den Sportkreisvorsitzenden Roland Tölle mit der freudigen Nachricht, dass alle von den nordhessischen Sportvereinen eingereichten Anträge auf Fördermaßnahmen in voller Höhe bewilligt worden sind. Ob Sanierung des Tennisplatzes, eine dringend benötigte neue Heizungsanlage im Vereinsheim, neue Ruderboote oder Tischtennistische alles löste bei Vorständen und Mitgliedern große Freude aus.

Die Neuanschaffung von Fitnesstrampolinen löste eine „Rekord-Warteliste“ in einem Verein aus. Sämtliche Sparten nutzen unter fachkundiger Führung das neue Trainingsgerät.

Die Bewilligungsbescheide übergab der Sportkreisvorsitzende Roland Tölle im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des OSC Vellmar e.V. Anfang November. Tölle erklärte, dass ab sofort auch Spielergemeinschaften aus mehreren Vereinen Mittel aus dem lsb h-Vereinsförderungsfond beantragen können. Die zügige Bearbeitung der Bewilligung hob Tölle lobend hervor. Ab jetzt ist es auch möglich, nach Eingang einer Bestätigung des lsb h per E-Mail, die beabsichtigten Neuerwerbungen oder Sanierungen sofort zu starten.
Informationen zur Vereinsförderung erhalten die Sportvereine in der Geschäftsstelle des Sportkreises Region Kassel
Sabine Stiehl, Auedamm 2 an der Hessenkampfbahn,31121 Kassel,  Telefon: 0561/7396449, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
(zvh) / Volker Hennig

Sportkreisvorsitzender Roland Tölle überreicht Bewilligungsbescheide des Landessportbundes Hessen

Ob Sanierung des Tennisplatzes oder eine dringend benötigte neue Heizungsanlage im Vereinsheim,
ob neue  Ruderboote oder Tischtennistische, Matten für den Wurfkreis der Handball-Minis und diverse Turngeräte, ebenso leistungsstarke Rasenmäher für Vereinsanlagen, alles löste bei Vorständen und Mitgliedern große Freude aus.
 
Die Bewilligungsbescheide für die Neuanschaffungen oder Sanierungen übergab der Sportkreisvorsitzende Roland Tölle im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des OSC Vellmar Anfang August. Tölle erklärte, dass ab sofort auch Spielergemeinschaften aus mehreren Vereinen Mittel aus dem LSB-Vereinsförderungsfond beantragen können. Die zügige Bearbeitung der Bewilligung hob Tölle lobend hervor. Ab jetzt ist es auch möglich, nach Eingang einer Bestätigung des LSB per E-Mail, die beabsichtigten Neuerwerbungen oder Sanierungen sofort zu starten.
 
Informationen zur Vereinsförderung erhalten die Sportvereine von der Geschäftsstellenleiterin des
Sportkreises Region Kassel e.V.
Sabine Stiehl
Telefon: 0561/7396449  oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
 
(zvh)
 
 
Liste der Förderungen  im Sportkreis:
Sanierungsmaßnahmen: CSC 03 Kassel: Sanierung Heizungsanlage, VfL Obermeiser:  Sanierung Tennisplatz.
Neuerwerbungen:
TSV Breitenbach:  Tischtennis-Tische  und Gymnastikgeräte,  TSV Vellmar:  Matten, Ruderverein Friedrichsgymnasium  Kassel:  Ruderboote,  TTC Baunatal: Tischtennis-Tische,  TSV Carlsdorf:  Turngeräte und Dummy-Wurfpuppe,  TuSpo Oedelsheim und TV Westuffeln:  neue Rasenmäher
(zvh)
 
Bildunterschrift:
Glückliche Vereinsvorstände, v. li.:
Hintere Reihe:  Holger Röme (Ruderverein Friedrichsgymnasium Kassel), Oswald Arnold (VfL Obermeiser),  Hans Siebott ( CSC 03 Kassel), Christian Scheinost und Rudi Wenzel (beide TSV Carlsdorf), Andreas Geselle (TSV Breitenbach), Hans Balsin (TSV Vellmar),
mittlere Reihe: Thoralf Ronneburger (VfL Obermeiser), Arno Straube (TuSpo Oedelsheim),
Harry Spohr (CSC 03 Kassel), Wilfried Trampe (TSV  Breitenbach),
Roland Tölle (Sportkreisvorsitzender), Michael Meise (TV Westuffeln),
vorn: Wolfhard Neil (TuSpo  Oedelsheim), Gunter Schmidt (TSV Vellmar).
 
Foto:  zvh
 

Nun können Sportvereine ihre Gerätebeschaffungen oder Bauvorhaben endlich starten

Mit den vom LSB bewilligten Fördermaßnahmen können jetzt elf Sportkreisvereine neue Geräte für neue Sportangebote beschaffen oder die längst fälligen Sanierungsmaßnahmen von Vereinsanlagen in Angriff nehmen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des OSC Vellmar gratulierte Sportkreisvorsitzender Roland Tölle den glücklichen Vereinen und übergab die Bewilligungsbescheide des LSB. Tölle betonte: „Mit diesen doch recht stattlichen Bewilligungssummen be­lohnt der LSB aber auch die ehrenamtlichen Leistungen in Ihren Vereinen, denn ohne dieses Engagement blieben wohl viele der Vereinserfolge aus“.
Die Vereinsvorstände erklärten nach der Übergabe, wofür in ihren Vereinen die Fördermittel verwendet werden. So will sich der neugegründete Sportclub Niestetal mit der zweithöchsten Ausschüttungssumme neue Tischtennistische für seine in letzter Zeit sehr erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler beschaffen. „Wir haben dafür ein sehr günstiges Angebot bekommen, die bei den letzten Deutschen Tischtennismeisterschaften einmalig benutzen Sportgeräte zu erwerben. Das motiviert alle Sportler“, so der 2. Vorsitzende Jürgen Schalles. Neue TT-Tische kommen auch beim Tischtennis-Club Burghasungen in die Halle. Der OSC Vellmar kauft neue Turnmatten, ebenso der Sportverein Helsa. Der Sportverein  Kaufungen erwirbt ein Freizeittrampolin, ein Pulsometer und diverse Sportgeräte, der Sportverein Kassel-Nordshausen kleine Tore für seine Jugend und der Schützenclub Sandershausen neue Sportgeräte für seine Schützen. Sanierungsmaßnahmen stehen an beim Turn- und Sportverein Elbenberg (Sportplatz) und bei der Bürgerschützenkompanie Liebenau (Schießstand).    
Informationen zur Vereinsförderung er­halten die Sportver­eine von der Sportkreis-Geschäftsstellenleiterin Sabine Stiehl, Kas­sel, Hessenkampfbahn, Tele­fon: 0561/7396449, Fax: 0561/13482, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
 
 
Bildunterschrift:
Glückliche Vereinsvorstände nach Erhalt der Bewilligungsbescheide, von links: Bernd Engelbrecht (Vorsitzender und Sven Matzmut, Schatzmeister des SV Nordshausen), Christian Lohof (Geschäftsführer SV Kaufungen), Stephan Gerlach (Wanderruderwart RV Cassel 2010), Peter Schumann (Vorsitzender SC Niestetal), Jürgen Schaller (2. Vors. Schützenclub Sandershausen),  Michael Siegmund (Vorsitzender TTC Burghasungen), Martin Grede (Vorstandsmitglied TSV Elbenberg), Roland Tölle (Sportkreisvorsitzender), Alfred Amsler (Vorstandsmitglied OSC Vellmar). Heinrich Ellermann, Alfred Lachmayer und Nils Pilger (Ehrenvorsitzender, Sportwart und Schriftführer Bürgerschützenkompanie Liebenau).
 
Foto:            Volker Hennig

Insgesamt konnten 12 Vereine von einer Fördersumme von 27.500€ vom Landessportbund Hessen e.V.profitieren!

Aufgrund der aktuellen Situation wurden die Bewilligungsbescheide vom Landessportbund Hessen e.V. diesmal direkt an die Vereine versendet. Nachfolgende Vereine konnten sich über einen Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen vereinseigener Sportstätten freuen:
Schützenverein Diana Vollmarshausen e.V. und der TC Grün–Weiß Immenhausen e.V. mit der größten Summe für dieses Quartal mit fast 7.000€

Nachfolgende Vereine investieren in verschiedene Boote für die Kasseler „Fulle“:
Kanu-Sport Kassel e.V., Kanuvereinigung Hessen Kassel e.V. und  der Ruderverein Kurhessen Cassel e.V.
 
Allerlei verschiedene Sportgeräte wurden von folgenden Vereine angeschafft:
TSV1912 Rengershausen e.V., Bogensport-Club1975 Vellmar e.V., Budo Sport Bushido Vellmar e.V., Schützenverein Diana Vollmarshausen e.V., TSV Martinhagen e.V.,TSV 1908 Membressen e.V. und mit der kleinsten Summe von nicht ganz 50,00€ freute sich der SV Kaufungen 07 e.V.

Zusätzlich zu diesen Geldern fördern auch die Stadt Kassel und der Landkreis Kassel die beantragten Maßnahmen.

Könnte auch ihr Verein eine Finanzspritze  für neue Geräte oder das Vereinsheim gebrauchen? Einfach bei uns nachfragen, wir beraten sie gern !

Donnerstag, 16 Juli 2020 20:27

Beratung: Baumaßnahmen

Euer vereinseigenes Clubhaus samt Umkleidebereich ist in die Jahre gekommen? Die Laufbahn ist mehr grün denn rot? Ihr wollt (oder müsst) etwas machen, wisst aber nicht, wie ihr das alles finanzieren sollt?

Auch das gehört zur Sportinfrastruktur, die vom Landessportbund gefördert werden kann. Scheut euch bitte nicht und sprecht uns an, wir beraten euch gern.

Weitere Informationen zur Förderung von Baumaßnahmen findet ihr hier. 

oder unter Fördermöglichkeiten.

Donnerstag, 16 Juli 2020 20:17

Beratung: langlebige Sportgeräte

Viele Sportvereine stehen immer wieder vor der Frage: Wie bezahlen wir eine neue Hochsprung-Anlage, einen neuen Rasenmäher oder neue Turngeräte?

Entweder man findet Sponsoren oder aber man kennt die Fördermöglichkeiten im Sport. Hier gibt es eine Reihe von Fördertöpfen, die für die Vereine bereitstehen.

Wir helfen gern, auch ihre Wunsch-Geräte zu realisieren. Sprechen sie uns einfach an.

Weitere Infos finden sie hier...

oder unter Fördermöglichkeiten

Die Arbeit des DAV sei ein gutes Beispiel dafür, dass es sich lohne, in sein Angebot und seine Räumlichkeiten zu investieren. „Das erfordert Mut und Tatkraft“, so Tölle weiter.
Zur Freude des Vorstandes fand die Übergabe direkt in deren Räumen statt. Bei einem anschließenden Rundgang erklärten einige der anwesenden Trainern die neuen, abwechslungsreichen Trainingsbedingungen in der Kletterhalle „Dadurch gelingt es, gerade auch junge Leute ins Kletterzentrum zu holen.“
Insgesamt eine Summe von fast 30.000 Euro wurden an elf verschiedene Vereine bewilligt. Somit können verschiedene Anschaffungen wie etwa Tore oder Tischtennis-Tische getätigt werden. Auch Geld für Baumaßnahmen war darunter.
Mit den Worten“eine wirklich gelungene Veranstaltung“ bedankte sich der Vorstand des DAV am Ende beim Sportkreis.