Sportentwicklung

Stellvertretender Sportkreisvorsitzender Michael Siegmund
übergibt 14 Bewilligungsbescheide des Landessportbundes in
Präsenz im Rot-Weiß-Klub Kassel e.V.
Erstmalig übergibt der „Herr der Finanzen“, Schatzmeister Michael
Siegmund die Fördermittel an die Sportvereine aus der Region Kassel.
Zur Freude des Sportkreises wurden alle in die Räume des Tanz Klubs
Rot-Weiß-Kassel eingeladen, die sich von ihrem Zuschuss von ca.
4000,-€ eine neue Musikanlage und einem Defibrillator für erste HilfeMaßnahmen anschaffen werden.
Von links nach rechts: Schatzmeister mit Gastgeber vom RWK Kassel e.V.

rot weißInsgesamt wurde eine Summe von fast 27.500 Euro bewilligt. Somit
können verschiedene langlebige Sportgeräte angeschafft werden.
Einige Anwesende stecken mitten in der Sanierung und Erneuerung ihrer
Vereinsstätten und somit wurde das Thema Baumaßnahmen und die
stetig steigenden Kosten dazu unter den Teilnehmern rege ausgetauscht
und diskutiert.
Gruppenfoto
Informationen rund um Fördermittel erhält man in der Geschäftsstelle
unter : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Der Sportkreis wünscht ALLEN einen guten Start in die
vorweihnachtliche Zeit und einen gesunden Jahresausklang
Text und Foto: Sabine Stiehl

Vereine stehen häufig vor der Frage: wie funktioniert eine gute Öffentlichkeitsarbeit? Nur über Printmedien wie Zeitung oder Wochenblättchen? Oder nur über die eigene Homepage? Oder nur noch Social Media nutzen? Zu diesem Thema hatte der Sportkreis Region Kassel insbesondere Vereine ohne eigene Homepage eingeladen. Anwesend im Klubhaus des OSC Vellmar waren aber andere Vereine, denn die Fortbildung wurde mit LE zur Lizenzverlängerung des Vereinsmanager anerkannt.

Probemstellung: Über die Sportangebote unserer Vereine wird in den Print-Medien berichtet. Doch nicht immer decken sich die Intention der Vereine einer anschaulichen Berichterstattung über den Verein mit der tatsächlichen Berichterstattung. Und was ist mit Vereinen oder Abteilungen, die Sportangebote fern ab vom Fußball anbieten? Über sie wird, wenn überhaupt, nur marginal berichtet.

Daher sind Vereine oftmals gezwungen, eine gute und fundierte Berichterstattung selbst zu verwirklichen. Hierfür kommen z. B. eigene Pressemitteilungen, Pressemappen oder Präsentationen , eigene Berichte über Veranstaltungen genauso infrage wie die Social Media-Kanäle, die immer wichtiger werden. Doch Facebook und Co. sind allerdings nur tauglich für eine zeitnahe und kurzfristige Informationsverbreitung.

Für jeden Verein ist daher eine Vereins-Homepage unerlässlich. Sie ist die Visitenkarte eines jeden Vereins. Über sie die Inhalte, Ergebnisse und Termine dann in die Sozialen Medien des Hauptvereins zu transferieren und ggf. sogar zu monetarisieren, darüber haben wir in diesem Jahr erstmals in einem Seminar gesprochen, freut sich Roland Tölle, Vorsitzender des Sportkreis Region Kassel.

Die beiden fachkompetenten Referenten, Herr Lindemann aus dem Haus LVMedia aus Wolfhagen und Herr Weiershäuser vom Sportkreis starteten das Seminar gleich mit einem Knalleffekt: die Begrüßung der TeilnehmerInnen wurde in ein Tablet diktiert, es wurde ein Foto der Gruppe gemacht und schwupps, beides war in Echtzeit im Internet auf einer Homepage zu sehen. Man muss nichts mehr langwierig programmieren, erklärte Herr Lindemann den verdutzten Teilnehmer*innen, sondern einfach in seinem Tablet oder Handy die Homepage aufrufen und sich anmelden. Dann einen Text diktieren, ein Foto schießen/einfügen - und fertig.
Und Herr Weiershäuser ergänzte: mit kleinen Zusatz-Tools kann dann dieser Artikel dann auch noch voll-automatisch in Facebook und/oder Instagram ohne eigenen Aufwand übertragen werden. Das entlastet die Vorstände enorm.

Diese und viele weitere Tipps aus der Praxis rund um Homepage und Social Media inklusive CRM, Benutzerverwaltung, Datenschutz und wie man mit seiner Vereinshomepage auch noch Geld verdienen kann (!!), rundeten das Seminar ab. Viele Teilnehmer*innen wünschten sich im nächsten Jahr eine Auffrischung und ein Seminar-Angebot für alle Vereine.

Zum Abschluss freuten sich 3 Vereine, die bislang noch keine Homepage hatten, über einen ganz besonderen Preis: Der Sportkreis bezahlt ihnen im Rahmen einer Verlosung den Aufbau einer kompletten Homepage inklusive CRM und Social Media sowie die Internetgebühren für das erste Jahr im Wert von je 750,00€ !

Insgesamt eine Summe von über 12.000 Euro wurden an 8 verschiedene Vereine bewilligt. Im kleinen Kreis konnte Sportkreisvorsitzender Roland Tölle die Unterlagen an die anwesenden Vereine überreichen.
Anschaffungen von verschiedensten Sportgeräten, sowie Sanierungen der vereinseigenen Sportstätten werden durch die regelmäßigen Fördermöglichkeiten des Landessportbundes Hessen e.V. unterstützt.

Im Clubhaus des OSC Vellmar e.V. konnten sich die Vereine austauschen und nach einem kleinen Imbiss gab es auch diesmal wieder ein Gruppenfoto der Beteiligten.

Betroffenen Vereine mit Ihrem Verwendungszweck:

Kasseler Sportverein 1951 e.V.                           Sanierung Sanitäranlagen

TSV 1889 Kassel- Wolfsanger e.V.                     Sanierung Fluchtlichtanlage        

Turn- und Sportverein Breuna 1946 e.V.           Sanierung Fluchtlichtanlage        

Turn- und Sportverein 1894 Dörnberg e.V.        Sanierung Heizung

FSV Dörnberg 1949/80                                         Markierungswagen

Schützengilde Wolfhagen 1377 e.V.                   Turngeräte

Schützenverein 1682 Helmarshausen e.V.       Sportgeräte

Schützenverein Kelze 1742 e.V.                          Sportgeräte

 

Informationen zu Fördermöglichkeiten, wobei ein Zuschuss bei Stadt und Landkreis Kassel und Land Hessen zusätzlich möglich sind, findet ihr unter:

https://www.sportkreisregionkassel.de/service/beratung-jubilaeen-ehrungen oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„In den vielen Jahren meiner Zeit als Sportkreisvorsitzender habe ich schon so manche Förderbescheide übergeben dürfen und heute freue ich mich

alle betroffenen Vereine mal wieder persönlich begrüßen zu können“, sagte Roland Tölle und fand damit die Zustimmung der Anwesenden.

 

Zur Freude des Vorstandes der Sportschützen fand die Übergabe diesmal direkt im vereinseigenen Schützenhaus statt.

gb1

Gastgeber:1.Vorsitzenden Thomas Wagener links und 2.Vorsitzender Alexander Mihr mitte mit Roland Tölle rechts.

Insgesamt eine Summe von fast 30.000 Euro wurden an elf verschiedene Vereine bewilligt. Somit können verschiedene Anschaffungen,

wie etwa Tore oder Boote getätigt werden.

Immer wieder wichtig und regelmäßig stehen Sanierungen und Erneuerungen der vereinseigenen Räumlichkeiten an und auch da gab es

Unterstützung für Heizung, Sanitär und Co.

Der Casseler Kanu-Club 1921 e.V. bekam zu seinem Fördermittelbescheid zusätzlich noch nachträglich die Urkunde

vom lsb h für sein, leider der Pandemie zum Opfer gefallenem, Vereinsjubiläum in 2021 überreicht.

Nach regem Austausch gabs noch ein Gruppenfoto im Freien bei strahlendem Sonnenschein und alle Vereine verabschiedeten sich zufrieden.

 

 

Erste Präsenzveranstaltung des Sportkreises nach über einem Jahr

 Eine freudige Überraschung bereitete der Sportkreis Region Kassel sieben Sportkreisvereinen. Nachdem wegen der Corona-Pandemie alle Zusammenkünfte von aktiven Sportlern oder Sportfunktionären bis vor kurzem strikt verboten waren, gab es jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde die von den Vereinen sehnsüchtig erwarteten Bewilligungsbescheide des Landessportbundes Hessen (lsb h). Der Sportkreisvorsitzende Roland Tölle hatte die Vereinsverantwortlichen zur ersten Präsenzveranstaltung nach über einem Jahr in das OSC-Vereinsheim nach Vellmar eingeladen.

13 Fördermittelanträge mit einer Gesamtbewilligung von über 22.000€.

Die Fördergelder des Landessportbundes Hessen sind gerade jetzt eine wichtige finanzielle Unterstützung für Sportvereine. Durch die anhaltende Situation mit Teilnehmer- und Abstandsbegrenzungen wurden die Bewilligungsbescheide vom Sportkreis Region Kassel e.V. auch diesmal wieder direkt an die Vereine versendet.

Der Landessportbund Hessen stellte für das 3.Quartal 2020 die Fördersumme von 22.102,15€ an die Vereine für sportliche Zwecke und deren Verwendung bereit.

Auch im 2021 wird unsere Öffentlichkeitsarbeit durch die anhaltende Pandemie eingeschränkt. Deshalb werden die neusten Bewilligungsbescheide für Fördermittel weiterhin direkt an die Vereine versendet.

Auch wenn wir die Freude bei den Antragstellern leider corona-bedingt nicht sehen konnten, weil wir erneut die Bescheide nur schriftlich verteilen konnten, so haben sich auch in diesem Quartal 4 Vereine entschlossen Ihre Sportstätten auf Vordermann zu bringen:

Sportkreisvorsitzender Roland Tölle überreicht Bewilligungsbescheide des Landessportbundes Hessen mit einer Gesamthöhe von fast  43 Millionen Euro.
Die Herbstferien in Hessen gingen gerade ihrem Ende zu, da überraschte  der Landesportbund Hessen den Sportkreisvorsitzenden Roland Tölle mit der freudigen Nachricht, dass alle von den nordhessischen Sportvereinen eingereichten Anträge auf Fördermaßnahmen in voller Höhe bewilligt worden sind. Ob Sanierung des Tennisplatzes, eine dringend benötigte neue Heizungsanlage im Vereinsheim, neue Ruderboote oder Tischtennistische alles löste bei Vorständen und Mitgliedern große Freude aus.

Die Neuanschaffung von Fitnesstrampolinen löste eine „Rekord-Warteliste“ in einem Verein aus. Sämtliche Sparten nutzen unter fachkundiger Führung das neue Trainingsgerät.

Die Bewilligungsbescheide übergab der Sportkreisvorsitzende Roland Tölle im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des OSC Vellmar e.V. Anfang November. Tölle erklärte, dass ab sofort auch Spielergemeinschaften aus mehreren Vereinen Mittel aus dem lsb h-Vereinsförderungsfond beantragen können. Die zügige Bearbeitung der Bewilligung hob Tölle lobend hervor. Ab jetzt ist es auch möglich, nach Eingang einer Bestätigung des lsb h per E-Mail, die beabsichtigten Neuerwerbungen oder Sanierungen sofort zu starten.
Informationen zur Vereinsförderung erhalten die Sportvereine in der Geschäftsstelle des Sportkreises Region Kassel
Sabine Stiehl, Auedamm 2 an der Hessenkampfbahn,31121 Kassel,  Telefon: 0561/7396449, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
(zvh) / Volker Hennig

Sportkreisvorsitzender Roland Tölle überreicht Bewilligungsbescheide des Landessportbundes Hessen

Ob Sanierung des Tennisplatzes oder eine dringend benötigte neue Heizungsanlage im Vereinsheim,
ob neue  Ruderboote oder Tischtennistische, Matten für den Wurfkreis der Handball-Minis und diverse Turngeräte, ebenso leistungsstarke Rasenmäher für Vereinsanlagen, alles löste bei Vorständen und Mitgliedern große Freude aus.
 
Die Bewilligungsbescheide für die Neuanschaffungen oder Sanierungen übergab der Sportkreisvorsitzende Roland Tölle im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des OSC Vellmar Anfang August. Tölle erklärte, dass ab sofort auch Spielergemeinschaften aus mehreren Vereinen Mittel aus dem LSB-Vereinsförderungsfond beantragen können. Die zügige Bearbeitung der Bewilligung hob Tölle lobend hervor. Ab jetzt ist es auch möglich, nach Eingang einer Bestätigung des LSB per E-Mail, die beabsichtigten Neuerwerbungen oder Sanierungen sofort zu starten.
 
Informationen zur Vereinsförderung erhalten die Sportvereine von der Geschäftsstellenleiterin des
Sportkreises Region Kassel e.V.
Sabine Stiehl
Telefon: 0561/7396449  oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
 
(zvh)
 
 
Liste der Förderungen  im Sportkreis:
Sanierungsmaßnahmen: CSC 03 Kassel: Sanierung Heizungsanlage, VfL Obermeiser:  Sanierung Tennisplatz.
Neuerwerbungen:
TSV Breitenbach:  Tischtennis-Tische  und Gymnastikgeräte,  TSV Vellmar:  Matten, Ruderverein Friedrichsgymnasium  Kassel:  Ruderboote,  TTC Baunatal: Tischtennis-Tische,  TSV Carlsdorf:  Turngeräte und Dummy-Wurfpuppe,  TuSpo Oedelsheim und TV Westuffeln:  neue Rasenmäher
(zvh)
 
Bildunterschrift:
Glückliche Vereinsvorstände, v. li.:
Hintere Reihe:  Holger Röme (Ruderverein Friedrichsgymnasium Kassel), Oswald Arnold (VfL Obermeiser),  Hans Siebott ( CSC 03 Kassel), Christian Scheinost und Rudi Wenzel (beide TSV Carlsdorf), Andreas Geselle (TSV Breitenbach), Hans Balsin (TSV Vellmar),
mittlere Reihe: Thoralf Ronneburger (VfL Obermeiser), Arno Straube (TuSpo Oedelsheim),
Harry Spohr (CSC 03 Kassel), Wilfried Trampe (TSV  Breitenbach),
Roland Tölle (Sportkreisvorsitzender), Michael Meise (TV Westuffeln),
vorn: Wolfhard Neil (TuSpo  Oedelsheim), Gunter Schmidt (TSV Vellmar).
 
Foto:  zvh
 

Seite 1 von 2