• Home
  • Wir
  • Hochwasser  - Spendenübergabe an den Sportkreis Bitburg/Prüm
Mittwoch, 11 Mai 2022 18:19

Hochwasser  - Spendenübergabe an den Sportkreis Bitburg/Prüm

Das ganze Ausmaß einer Katastrophe, so wie bei der großen Flutwelle im Eifelkreis und hier im Sportkreis Bitburg/Prüm erkennt man auch jetzt noch nach Monaten der Aufräum- und bereits begonnenen Sanierungsarbeiten an den Sportanlagen.

Denn durch die Flut haben auch hier viele Vereine, die wichtig Funktionen für die örtliche Gemeinschaft in einer Gemeinde ausüben, Grundlagen ihrer Existenz verloren. Die Flut hat hier in vielfältiger Weise die Sportanlagen, wie Rasen- und Tennisplätze, aber auch Sporthallen erheblich zerstört.

Deshalb hat sich der Sportkreisvorstand des Sportkreises Region Kassel im Internet informiert, und bei dieser Suche mit anschließender Beratung wurden wir auf den Sportkreis Bitburg/Prüm aufmerksam, denn auch im Eifelkreis waren erhebliche Schäden durch das Hochwasser in der Prüm mit ihren Nebenflüssen zu verzeichnen. Hierauf erfolgten erste Kontakteaufnahmen mit dem Sportkreisvorsitzenden Peter Michaeli aus dem v.g. Sportkreis.

Auf Grund der Berichte von Peter Michaeli kam dann der Sportkreisvorstand zum Ergebnis die Vereine des Sportkreises Bitburg/Prüm mit einer Spende zu unterstützen. Neben einem Aufruf an die Sportkreisvereine, beteiligte sich auch der Sportkreis Region Kassel an dieser Spendenaktion, indem er auf eine Weihnachtsfeier verzichtete und dieses Geld auch dem Spendentopf zuführte.

Insgesamt kam ein Beitrag von 9.050,00 € zusammen, dafür gilt unser Dank für dieses großartige Ergebnis allen Spendern.

Eine Delegation des Sportkreisvorstandes machte sich auf den Weg nach Irrel im Eifelkreis und dem dort ansässigen Sportkreisvorsitzenden Peter Michaeli und seinen Vorstandskollegen  um die Spende zu überreichen.

Vor dem Restaurant Schilt-Koch überreichten Roland Tölle, Stefan Schindler, Michael Siegmund und Willi Röhn den Spendenscheck an Peter Michaeli, Udo Schilt, und Waldemar Hacken
Peter Michaeli und seine Kollegen zeigten sich sehr dankbar für die großzügige Spende.

Natürlich berichteten sie auch noch einiges von der Katastrophe und wir konnten uns auch bei den Besichtigungen von Sportanlagen  über die entstandenen Schäden informieren und uns auch mit betroffenen Vereinsvertreten austauschen.

Man verabschiedete sich mit dem Versprechen in Kontakt zu bleiben, weiter wurde der Sportkreisvorstand zu einem Gegenbesuch in den Sportkreis Region Kassel eingeladen.

Bad Emstal/Kassel, im Mai 2022

Willi Röhn