Login/Anmeldung

Förderung: 26.444 Euro zur Stärkung der Sportvereine

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Förderung: 26.444 Euro zur Stärkung der Sportvereine Sabine Stiehl

Auch im ersten Quartal 2024 gab es für die Vereine in Stadt und Landkreis Kassel wieder eine finanzielle Unterstützung vom Landessportbund Hessen e.V. aus dem Vereinsförderungsfonds, die der Sportkreis Region Kassel e.V. überreichen durfte. „Im Fokus standen dieses Mal Sportgeräte“, kann Roland Tölle, Vorsitzender des Sportkreis Region Kassel e.V., von der Mittelübergabe berichten. Insgesamt 26.444,86 Euro verteilte Tölle dabei. Zwischen 977 Euro und 12.600 Euro gingen dabei an sieben Vereine aus dem Raum Kassel.

So investierte etwa der Großenritter Sportverein Eintracht Baunatal e.V. unter anderem in neue Räder mit Alurahmen, damit die Mitglieder auch mit Geräten trainieren können, die auf dem aktuellen Stand sind. Bei den Bogenschützen vom Grün-Weiß Kassel e.V. wurden derweil neue Scheiben für das Training in der Halle benötigt. Bei 400 Euro pro Scheibe eine kostspielige Angelegenheit für einen Sportverein.

Beim Gastgeber der Mittelübergabe, das waren die Sportler*innen vom Motor-Yacht-Club Kassel e.V., hatte im vergangenen Jahr hingegen eine dringende Sanierung des Vereinsheims angestanden. Grund war das Unwetter im Sommer, so der Vorsitzende Oliver Rümenapp. Dadurch wurde das Dach so stark beschädigt, dass der Verein in eine Dachsanierung investieren musste.

Erste Mittelübergabe 2024 beim Sportkreis Region Kassel e.V.

 

Im ersten Quartal 2024 gingen Förderbescheide an:

  • Den höchsten Betrag erhielt mit 12.600 Euro der Großenritter Sportverein (GSV) Eintracht Baunatal e.V.. Investiert haben die Großenritter in Fitnessgeräte, Geräteständer und neue Räder für ihre Sportler*innen.
  • Beim Motor-Yacht-Club Kassel e.V. hatte das Unwetter im vergangenen Jahr einen erheblichen Schaden am Dach des Vereinsheims verursacht. Die Wassersportler*innen konnten wir mit 5.000 Euro bei der Dachsanierung unterstützten.
  • Bei den Bogenschützen vom Grün-Weiß Kassel e.V. wurden neue Bogensportgeräte angeschafft. Für diese Anschaffung konnten wir 4.074,10 Euro beisteuern.
  • 513,37 Euro überreichten wir dem Turn- und Sportverein 05/20 e.V. in Heisebeck für eine Erneuerung der Spielerkabine.
  • Der Motorsportclub Reinhardswald-Hofgeismar e.V. hat einen neuen Anhänger für den Transport der Sportgeräte benötigt und dafür 1.280 Euro als Unterstützung bekommen.
  • Beim Turn- und Sportverein Carlsdorf 1951 e.V. sind die Tore in die Jahre gekommen. 999,50 Euro fließen dort nun in neue.
  • Neue Tischtennistische sowie Umrandungen hat sich der Tischtennisclub Habichtswald e.V. zugelegt und wurde dafür mit 977,89 Euro unterstützt.
Gelesen 127 mal

Ähnliche Artikel

  • Welttag des Hörens: Teilhabe am Sport mit Hörbeeinträchtigung Welttag des Hörens: Teilhabe am Sport mit Hörbeeinträchtigung

    Einschränkungen beim Hören sorgen für Probleme bei der Verständigung. Nicht selten ziehen sich Betroffene deshalb zurück und vermeiden den Kontakt zu anderen Menschen. Das zeigt sich auch im Sport, muss aber nicht sein. „Inklusion ist uns als Sportkreis Region Kassel ein besonderes Anliegen“, sagt Heike Sokoll, Inklusions-Koordinatorin beim Sportkreis Region Kassel. Deshalb haben wir am „Welttag des Hörens“ (3. März) die Frage in den Mittelpunkt gestellt: Wie funktioniert Sport mit einer Hörbeeinträchtigung?

  • Sportgeräte für das Outdoor-Training Sportgeräte für das Outdoor-Training

    Frisbeescheiben, Springseile und Bälle liegen neben Federballsets und Gymnastikmatten gut verstaut in dem geländetauglichen Bollerwagen. Noch ist es draußen etwas zu kalt und zu früh wieder dunkel für einen Einsatz, doch sobald es wärmer wird und die Tage länger, wollen die Taekwando-Trainer Julia Dunkel, Manuel Krischke und Simon Licht mit ihren Schützlingen auch wieder auf dem Sportplatz in dem Kasseler Stadtteil Kirchditmold trainieren.

Ältere Beiträge finden Sie über die Suchfunktion oder im Archiv